Gardasee

Last minute

Alberghi in evidenza

Wettervorhersage

garda webcam

  • Tauchen am Gardasee

    346 Meter Tiefe zum Entdecken

    In die Tiefen des Gardasees, einem der klarsten Seen Europas, zur Entdeckung einer geheimnisvollen Unterwasserwelt oder auf der Suche nach alten Schätzen eintauchen

  • Sportangeln

    Angelvergnügen am Gardasee und in den umliegenden Flüssen und Wildbächen

    Am Gardasee wird das Sportangeln aktiv ausgeübt: Gut vierzig Fischarten leben in diesem See, der nicht nur üppig in der Quantität, sondern auch in der Vielfalt ist. Viele Fischarten sind einheimisch, andere hingegen wurden hier angesiedelt, um den See wieder zu bevölkern.

  • Die Fische des Gardasees

    DER WAHRE KÖNIG DER KÜCHE DES GARDAS IST DER FISCH, VERSCHIEDENE VORZÜGLICHE UND GESCHMACKVOLLE FISCHARTEN BESETZEN DEN GARDASEE

    Der Gardasee ist vollkommen zu entdecken da es nicht nur atemberaubende Landschaften zu besichtigen gibt, aber auch die Kochtraditionen die entlang seiner Ufern zum Leben erwecken sind zu entdecken und zu genießen

  • Lavaret

    Eine Fischart die im Gardasee vom Menschen am Anfang des 9. Jh. eingeführt wurde

    Der Körper dieses Salmonidae ist ziemlich gut schlank. Der Rücken übernimmt eine olivengrüne, hellbraune oder gräuliche Färbung; die Flanken sind silberfarblich, der Unterleib ist weiß. Der Geschmack dieses Fisches erhebt sich gegrillt am meisten und einfach mit Öl vom Gardasee und Salbei gewürzt.

  • Seebarsch

    Der Körper des Seebarsches ist mehr oder weniger seitlich schmal, der Rücken ist verschiedentlich krumm. Der Rücken ist bräunlich, die Flanken sind grünlich oder gelblich mit schwärzlichen Querstreifen, der Unterleib ist normalerweise Weiß

  • Gardaseeforelle

    Eine typische Fischart des Gardasees

    Die Gardaseeforelle ist ein Salmonidae der sehr einer jungen Forelle ähnelt und lebt ausschließlich im Gardasee.

  • Gardaseeforelle

    Im See sind drei verschiedene Forellenarten anwesend: die Seeforelle, die Bachforelle und die Regenbogenforelle. Die erste ist die heimische und vermehrt sich; die anderen beiden Arten werden zur Wiederbesetzung eingeführt.

  • Finte

    Die Finte hat den Rücken Grün-bläulich, die Flanken sind silbrig und der Unterleib ist weiß. Im Gardasee bildet er Schwärme von zehntausenden Einzeltieren im gleichen Alter

  • Ukelei

    Von den Fischern àola genannt, die Ukelei ist ein kleiner Cyprinidae mit einem schlanken Körper der langzeitig als einer der hauptmählern der Familien am Gardasees diente

  • Aal

    Der Körper der Aale des Gardasees ist sehr verlängert und mit einem runden Querschnitt. Der Maul ist ziemlich lang, der Mund liegt tief, der Unterkiefer ist vorspringend, die Zehen klein.

Meine Einstellungen  
Alle löschen

Navigazione Secondaria

About us

P.iva 01764100226

Gemeinsam nutzen